Welche Empfehlung geben Sie bei der Menopause?

Bei Wechseljahrsbeschwerden ist die ideale Kombination Isoflavon MensSana am Morgen mit 1 Kps und Basen MensSana in der TD zur Nacht.

In der Menopause würde ich Vital Balance Dr. Lechner oder Vital 50+ MensSana geben, ergänzt durch Vitamin D + Mg Dr Lechner, wenn wir einen Vitamin D-Mangel haben. Dies würde zur Zufuhr von 1400 IE Vitamin D führen, wobei mit dem Auffüllen der Speicher nach ca. 3 Monaten Vital Balance Dr. Lechner zur Dauereinnahme ausreicht.

Liegt kein Vitamin D-Mangel vor und stehen Unruhezustände, Schlafstörungen im Vordergrund, würde ich Basen MensSana dazu geben. Bei kaliumsparenden Medikamenten, wie Spironolacton, Triamteren, bietet sich stattdessen Magnesium-Citrat + D MensSana am Abend an. Hier kommen wir auch durch 3 Kps. nicht über 1000 IE Vitamin D in der Kombination mit Vital Balance.

Zusammenfassend: Vitamin D + Magnesium Dr. Lechner dient dem schnellen Auffüllen der Vitamin D-Speicher. Magnesium wird zur biologischen Aktivierung benötigt und ist in dieser Konzentration ausreichend. Bei Magnesium-Citrat MensSana steht der Magnesiummangel im Vordergrund. Vitamin D potenziert die Wirkung des Magnesiums.