Zinkmangel

Synonyme: -

Unsere Produktempfehlungen:

Zink + C MensSana

Erwachsene verzehren 6 – 8 Lutschtabletten täglich

Wichtig:

  • Kupfer kann die Zinkresorption behindern.
  • Eine stark gemüsehaltige Ernährung kann die Zinkresorption behindern, da Phytinsäure mit Zink einen Komplex bildet.

Studienergebnisse:

  • Zink und Eisen beeinflussen sich gegenseitig negativ in ihrer Absorption. (PMID 11509108)
  • Es gibt Anlass zur Annahme, dass bei Vegetariern die Bioverfügbarkeit des Zinks infolge einer erhöhten Aufnahme von Inhibitoren der Zinkabsorption (z.B. Phytinsäure) verringert ist. (DOI 10.1016/bs.afnr.2014.11.003 ; PMID 25624036)
  • Bestimmte Diäten bei Sportlern können zu einer unzureichenden Versorgung mit Zink führen. (PMID 11475319)
  • Zinksupplemente können zu einer Verbesserung der Symptome im Zusammenhang mit Muskelkrämpfen diverser Erkrankungen führen. (PMID 10682870)

Ernährungstipps:

  • Zink wird vom Körper nicht hergestellt, Sie müssen es mit der Nahrung zuführen.
  • Folgende pflanzliche Lebensmitteln enthalten viel Zink: Sesam, Erdnüsse, Paranüsse, Linsen und Haferflocken.
  • Auch tierische Lebensmittel sind teilweise zinkreich: Rindfleisch, Leber, Emmentaler, Gouda und Austern.
  • Der Körper kann das Zink aus pflanzlichen Produkten schlechter verwerten als aus tierischen Produkten.
  • Die Resorption von Zink wird durch bestimmte Aminosäuren (Methionin, Cystein, Histidin) gefördert. Es ist daher sinnvoll, Zink zusammen mit Protein zuzuführen.
  • Vermeiden Sie den gleichzeitigen Konsum von zinkreichen Mahlzeiten und Kaffee, denn das Koffein vermindert die Zinkresorption.