Was empfehlen Sie bei Osteoporose und weshalb enthalten Ihre Produkte kein Calcium, welches bei der Indikation wichtig ist?

Nach den neusten Empfehlungen sollte Calcium nur noch bei einem nachgewiesenen Calciummangel gegeben werden. Magnesium ist deutlich wichtiger. Calciummangel ist in Deutschland sehr selten, Magnesiummangel weit verbreitet.

Calcium erhöht die Herzinfarktrisiken um 30 % ohne wesentlichen Einfluss auf die Frakturhäufigkeit zu haben, Magnesium ist für die Aktivierung des Vitamin D und den Einbau der Calciumkristalle in den Knochen wichtig. Weiterhin sind Isoflavone, Vitamin K, Vitamin D und der  B Komplex sehr wichtig.

Unsere Produkte Isoflavon MensSana und Basen MensSana enthalten hierfür die optimale Zusammensetzung:

1 x Isoflavon am Morgen

2 x Basen MenSana zur Nacht

Siehe dazu auch im Therapiebuch – Osteoporose –